Für Feuerwehrfrauen und -männer.
Für Eltern und alle anderen.
Die Feuerwehr



Hallo, ich bin Littelfoot und möchte Dir was über die Feuerwehr erzählen.


 

Was weißt Du denn schon alles von der Feuerwehr? Richtig, die Autos von uns sehen rot aus, in Steinrod sind sogar noch gelben Streifen dran, damit man uns in Straßenverkehr noch viel besser erkennen kann. Schließlich müssen wir ja ganz schnell zum Einsatzort fahren, wenn was passiert ist.

Und, was noch? Mmmh, ja, unsere Autos, wir nennen sie auch “Einsatzfahrzeuge” stehen in unserem Feuerwehrhaus im Sandweg in Spittelstein. Das Feuerwehrhaus ist leicht an einem Turm zu erkennen, in dem früher die Schlauche gewaschen und aufgehängt wurden, heute werden unser Schläuche bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rödental gewaschen und getrocknet.
Aber, ehe Du Dir weiter den Kopf über uns zerbrichst, wollen wir Dir noch mehr von uns erzählen.

Okay, beginnen wir mal von vorn.

Vor vielen hundert Jahren, da haben Oma und Opa noch lange nicht gelebt, da gab´s noch keine Feuerwehr. Aber es gab schon Feuer. Und wie das mit dem Feuer mal so ist, manchmal hat es auch Schaden angerichtet und viel Ärger gemacht. Zum Teil sind ganze Dörfer, ja ganze Städte den Flammen zum Opfer gefallen! Man konnte noch nicht mit großem Feuer umgehen, wusste nicht, wie man es schnell wieder ausbekommt. Irgendwann hat man endlich begriffen: wir brauchen dafür Spezialisten. Und mit der Zeit wurde über viele Jahre und Jahrzehnte das, was wir heute Feuerwehr nennen. Unsere Feuerwehr wurden im zum Beispiel im Jahre 1865 gegründet.

Du willst also noch mehr wissen von uns ? Kein Problem, wir können noch so einiges von unserer Feuerwehr berichten. Mit was wollen wir weiter machen ? Ach ja. Es ist wohl das beste, wenn wir mal darüber reden, wozu wir da sind.

“Na, zum Feuer ausmachen, ist doch klar!”, hören wir immer wieder. Und das ist richtig! Aber nur zum Teil, denn bei der Feuerwehr machen wir noch eine ganze Menge mehr!

Zum Beispiel helfen wir, wenn es einen Autounfall gegeben hat und der Fahrer oder Mitfahrer nicht mehr alleine aus dem Auto raus können. Wir rücken auch aber auch aus, wenn ein Auto Benzin oder Öl verloren hat, weil ein Schlauch nicht mehr hält oder abgegangen ist und das ganze Zeug auf der Straße liegt. Weil das gefährlich für andere Verkehrsteilnehmer ist, müssen wir das wegmachen. Du möchtest doch bestimmt auch nicht auf so einem Ölfleck mit dem Fahrrad oder den Rollerblades ausrutschen oder?
Oder, stell Dir vor, draußen gewittert es, Blitze zucken von Wolke zu Wolke, der Donner grollt fürchterlich und ein großer Sturm zieht auf. Manchmal halten Bäume den Sturm nicht aus und knicken ab und können sogar auf Häuser oder Autos fallen. Wir von der Feuerwehr helfen dann. Der Baum wird zersägt, damit er keinen weiteren Schaden anrichten kann.

Was wir noch zum Beispiel machen seht Ihr unten auf den Bildern.
So, das reicht erst mal. Denk doch selber mal darüber nach, was die Feuerwehr noch alles so machen könnte. Denn da gibt´s noch´ne ganze Menge! Schreibt uns doch mal oder male uns ein Bild! Wir würden uns darüber sehr freuen und werden es garantiert hier im Kinderland allen anderen zeigen!



Druckbare Version